Oberhalb von Montreux befindet sich der Murmeltier-Zoo, dem wir einen Besuch abstatten wollten.

 

 

Alleine die Fahrt mit der Zahnradbahn ist ein Erlebnis für sich. Auf über 2000 Metern Höhe bietet sich hier ein Antennen-Standort an.

 

Wer von hier oben aus den Sonnenaufgang erleben möchte, kann in einer der 7 mongolischen Jurten übernachten. Auf dem 2. Bild sind links vorne solche Jurten zu sehen.

 

 

Auf geht’s zu den Murmeltieren! Auf dem 1. Bild sind einige der Gehege zu sehen. Im Winterschlaf sind die Tiere von Oktober bis Mitte April. In der restlichen Zeit grüßt hier oben täglich das Murmeltier.

 

 

Es gibt alles über die 14 Murmeltierarten der Erde zu erfahren. Da ich zum Zeitpunkt des Besuches nicht daran dachte, je einen Reisbericht zu schreiben, hatte ich mir nicht notiert, welche Art ich jeweils fotografierte. Der Leser möge mir verzeihen und sich an den Bildern erfreuen.

 

 

Der Besuch ist frei (bzw. im Preis der Zahnradbahn-Fahrt inbegriffen) genauso wie der Besuch des Alpengartens, in dem es über 600 Pflanzenarten zu sehen gibt.

 

 

 

Natürlich gibt es eine grandiose Sicht über den Genfersee.

 

 

Für die Gleitschirmflieger bietet es sich an, von hier oben zu abzuheben und ebenfalls die Aussicht zu genießen. Weltweit dürfte es kaum einen besseren Ort für dieses Vergnügen geben.

 

 

Die neugierigen und zutraulichen Murmeltiere wollen wir nicht vergessen.

 

 

Überragend ist auch die Alpenkulisse.

 

 

Natürlich sind das auch die Blumen.

 

 

Segelflugzeuge gibt es hier oben auch zu sehen.

 

 

Und natürliche Segler.

 

 

Auf dem Dach kann an ein Sonnenbad nehmen und hat einen guten Überblick.

 

 

Auf dem Grün lässt sich das Leben aber auch genießen.

 

 

Immer wieder mal ein Blick auf die Blumen.

 

 

Ein rupfiges Rentier darf hier sein Dasein fristen.

 

 

Und eine Dohle schaut, was es alles zu sehen gibt.

 

 

Unter anderem erfreut sie sich an den schönen Blumen.

 

 

Murmeltiere erkunden die Landschaft.

 

 

Die Aussicht auf die Bergwelt ist schon eine schöne Sache.

 

 

Die Rhone ist auch zu sehen, die sich in den Genfersee ergießt.

 

 

Mal wieder ein paar Blumen.

 

 

Die Murmeltiere gucken, was da so vor sich geht.

 

 

Natürlich ist das hier oben auch ein Paradies für Spaziergänger oder Wanderer.

 

 

Die haben auch immer einen Blick übrig für die Flora.

 

 

Ein buddhistisches Etwas gibt es hier oben auch zu sehen.

 

 

Und Landschaft …

 

 

… und Pflanzen.

 

 

Kurzum: ein Besuch bei schönem Wetter lohnt sich unbedingt. Einer der Plätze, den mensch in seinem Leben gesehen haben sollte.